Das Geheimnis reiner & schöner Haut! Der Konjac-Schwamm - was kann er?


Habt ihr auch diese Tage, wo Ihr nach dem Aufstehen einen großen Bogen um den Spiegel macht? Es sind die, an denen man ausgelaugt und müde ist. Eigenartiger Weise sind es auch genau diese, an denen man in der Früh mit der Zeit nicht auskommt! Warum? Weil eh nix passt – die Haare, das Outfit, vom Gesicht ganz zu schweigen… alles für die Fisch´! Als wäre das noch nicht genug, ziehen sich dann diese unnötigen Tage wie ausgelutschter Kaugummi – mühsam bis zum Geht-nicht-mehr). Mein Mittel gegen diese wehleidige Tristesse? Ich finde mich selber so lange zum Kotzen, bis ich beschließe, etwas zu ändern. Was wäre da besser als die Arbeit, Arbeit sein zu lassen, um online zu recherchieren, wie man seine Mankos ohne viel Aufwand (meistens Fettpölsterchen, Pickel, Falten, usw.) besiegt. Dass dann selbstverständlich ein kleiner Einkauf im Internet folgt, ist doch wohl klar – ich sehe es als Seelentröster…man könnte auch Medizin, oder Antidepressiva sagen!

SCHÖN DURCH KONJAC Genau an so einem Tag hörte ich zum ersten Mal in einem Video-Blog von dem Konjac-Schwamm und wurde hellhörig! Bei den ersten Recherchen zeigte sich schnell, dass Konjac- oder auch Konjak seit mehr als 1.500 Jahren in Japan verwendet werden! Als rein natürliches Produkt entsteht der Schwamm aus der Knolle der japanischen Teufelszunge “Amorphophallus Konjac“. Konjac ist eine sehr feuchtigkeitsreiche Pflanzenfaser, welche auf natürliche Weise alkalisch ist und verspricht, den Säuregehalt von gestresster, unreiner und fettiger Haut wunderbar auszugleichen. Die feine Struktur des Schwammes massiert die Haut sanft. Die Durchblutung und die Neubildung von Hautzellen werden stimuliert. Man braucht zusätzlich keinerlei Seifen oder Gesichtsreiniger. Na bitte: Herz was willst Du mehr – ab in den Warenkorb – gekauft! ER KAM UND VERFÜHRTE MICH!

Da war er nun, der Wunderschwamm. Eigentlich sah er komisch aus und fühlte sich eher wie ein Bimsstein an. Genau nach Vorschrift tunkte ich ihn zuerst in Wasser, half ihm durch sanftes Drücken sich vollzusaugen und vollführte den ersten Versuch (nein, das hier ist kein Softporno..!) Weich, nicht kratzig oder borstig fühlte er sich an. Ein kleiner Schmeichler – so haben wir das gerne. Hätte er mir jetzt noch gesagt, dass ich wie 25 aussehe, ich denke, ich hätte dieses kleine Ding gleich geheiratet! Kennen Sie das Gefühl, wenn man eine reinigende Gesichtsmaske macht und im Anschluß an seiner sauberen, nassen Haut rubbelt und sie so sauber ist, dass man meint sie quietscht? ICH LIEBE ES! …und der Oberhammer: ganz ohne Gesichtsgel, oder Ähnlichem schaffte es das kleine Zauberding. Die Haut spürte sich aber nicht nur sauber, sondern, Dank des feinen Peelings auch noch glatt und weich an.

DER TAG DANACH! Am nächsten Tag verwendete ich den Schwamm gleich in der Früh, wie erwähnt, lediglich mit Wasser. Um auf Nummer Sicher zu gehen, machte ich den Gesichtswassertest …und siehe da: das Wattepad blieb strahlend weiß. Offensichtlich stimmte es, der Konjac-Schwamm reinigt porentief! Voll Begeisterung recherchierte ich weiter: Konjac enthält folgende positiven Inhaltsstoffe: Wasser, Proteine, Kohlehydrate, Lipide, Sodium, Potassium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Kupfer, Panthotenat, Niacin, Fettsäuren, Folsäure, Zink und außerdem die Vitamine A, B1, B2, B6, B12, C, E und D. Lobeshymnen wurden gesungen und die Vorteile - porentiefe Reinigung, junges Aussehen, sanftestes Peeling, auch für empfindliche Babyhaut, gegen Hautunreinheiten, Umweltschonen - wurden überall, selbst in der VOGUE, gepriesen!

BEZIEHUNG AUF PROBE Nach ein paar Tagen war eines klar: Wattepad & Co waren Geschichte. Ich ging die Beziehung auf Probe ein. Meine Haut fühlte sich um einiges glatter an. Das tägliche Waschritual ging schneller von der Hand als sonst und der Effekt war grandios. Ich musste diesen Schwamm nicht nur für mich, sondern auch für Pomp&Gloria bekommen. Ich begab mich auf die Suche nach dem für mich perfekten Stück. Viele Muster von Händlern probierte ich aus und merkte so, dass die Qualität eine entscheidende Rolle spielt!

DAS CASTING! Die Ansprüche waren hoch. Meine Vorstellungen, nachdem ich unendlich viele Muster, der verschiedenen Schwämme probierte waren konkret! Handgemacht, 100 % natürlich und auch zu 100 % aus der Konjac-Wurzel musste er sein! Die Größe, handlich und praktisch. Das Aussehen durfte einen nicht abschrecken! …UND DAS WICHTIGSTE: er musste halten, was er verspricht – nämlich die Haut mild und porentief zu reinigen!

WILLST DU BEI MIR EINZIEHEN? Gesucht, getestet was das Zeug hielt und gefunden! Ja, ich sekkierte die Menschen rund um mich wegen eines kleinen Stückes Schönheit – und Jungend – und überhaupt! An dieser Stelle möchte ich mich bei Christoph entschuldigen! Ich weiß, es war eine harte Zeit und Deine Nerven wurden durch meine Schwammsuche strapaziert – aber es hat sich ausgezahlt! Final wurde es ein handgemachter Schwamm, welcher alle meine Kriterien erfüllte. Mehr noch – er war zudem auch leistbar! Bevor er für das Geschäft fix bestellt wurde, testeten wir den neuen Freund weitere 4 Wochen. MEIN FAZIT: Reinigt unglaublich toll, selbst Make Up und Rouge sind kein Problem. Die Haut wird nicht nur spürbar, sondern auch sichtbar feiner! Mitesser und Pickelchen gehören der Vergangenheit an. Ich gebe zu, wie 24 sehe ich auch durch den Schwamm nicht aus (eine reife 28 tut’s auch!), aber er ist ein fixer Bestandteil meines Waschzeremoniells! Die Haut dankt es und sieht unglaublich gut aus. Wer es nicht glaubt: einfach zu mir ins Geschäft kommen und selber sehen – und mich bewundern! HIER KLICKEN UND DIREKT ZU UNSEREN KONJAC_SCHWÄMMEN IM ONLINESHOP GELANGEN!

#Konjacschwamm

Aktuelle Einträge