Mit ätherischen Ölen zur Lust an der Lust! Baby, you can turn me on! XXL-VERSION - echte 1.583 Wörter!

  

 

„Na wer kommt denn da? Aber hallo!“ Meine Damen, werfe diejenige den ersten Stein, die noch nie diesen oder einen sehr ähnlichen Gedanken hatte! …keine Sorge, alles ganz normal und – eh klar - wir können auch gar nichts dafür! Schuld ist einzig unsere Libido! Sie bringt uns ins Schwitzen, Staunen und impft uns so manch „unerhörten“ Gedanken ein!
Interessant, oder?

 

WAS IST DIE LIBIDO?
Die Libido bezeichnet unsere Lust auf Sex. 
Der Begriff Libido aus dem

Lateinischen übersetzt heißt Begehren oder im weiteren Sinn auch Wollust! Sie ist der Grund, warum wir erregt sind und so manch unvergessliches Abenteuer schon in unser kleines, ganz geheimes Tagebuch schreiben durften *rotwerd*

BYE, BYE LIBIDO!

Viele Sexualtherapeuten und Studien belegen, dass die Lust auf Sex immer mehr nachlässt. Diese unlustige Tatsache hat viele moderne Gründe. Unter anderem ist der Einfluss von TV & Internet übergroß und der Mensch wird immer mehr abgestumpft. Das eigene Wertesystem ist übersteigert und der hausgemachte Druck unserer Leistungs-gesellschaft überfordert sogar Aphrodite! Neben all den Gedanken über Speckröllchen und diverse Größen, blockiert auch zeitlicher Stress ungemein!

SEX? LEIDER KEINE ZEIT!
Schnell, schneller, am schnellsten, so lautet das Motto! Im Zeitalter der Super-Mamis, der Prada tragenden Teufelinnen und der funktionierenden Allrounderinnen hat man keine Zeit für Sex. Es müssen noch das Meeting für morgen vorbereitet, die Schultasche kontrolliert und die Emails gecheckt werden! Alles ist wichtiger als das eigene Bedürfnis! Aber wollen wir wirklich einfach nur funktionieren? Na also, dann hergehört und aufgepasst!

 

LUST PASSIERT IM KOPF
…dieses Sprichwort kennen wir und wie sehr der Kopf am Zustandekommen von Lust und Erregung beteiligt ist, wissen wir alle! Denken wir nur an unser erstes Herzflattern zurück – also wenn da keine Be(gier)de war, dann weiß ich es auch nicht!
Egal, ob es um Essen, Trinken oder um Sex geht, Sensoren leiten Impulse an die Großhirnrinde weiter. Die wiederum mobilisiert das  limbische System im Gehirn, das für die Verarbeitung von Emotionen, Ausschüttung von Endorphinen und der Steuerung des Triebverhaltens zuständig ist.
Mit wenigen Handgriffen kann sie gezielt angeregt und stimuliert werden!

 

ÄTHERISCHE ÖLE UND DAS LIMBISCHE SYSTEM
Düfte wirken direkt auf unsere Emotion! Dies wussten unsere Vorfahren bereits vor tausenden von Jahren und nutzten dieses Wissen für sich.

Egal ob wir schlapp, traurig oder aufgedreht sind, das richtige ätherische Öl kann uns helfen, unser Empfinden zu beeinflussen. Wahre Höhenflüge passieren durch die richtige Mischung und wecken unsere Emotionen!
Aber worauf kommt es an?


WAS IST ZU BEACHTEN?

 Wichtig ist darauf zu achten, dass Sie bei Ihren luststeigernden Experimenten auf 100 % reine und 100 % natürliche Öle zurückgreifen. Synthetische Öle, oder Öle von minderer Qualität können mehr schaden als helfen. Ebenso sollte man sich an das alte Sprichwort: „Die Menge macht das Gift!“ halten. Zu hohe Dosierungen können unsere Nase und Haut reizen! Damit sich das ätherische Öl gut entfalten kann, muss man ebenso auf die richtige Anwendung achten!
Egal ob in der gemeinsamen Badewanne, der herkömmlichen Duftlampe, im Diffusor oder im sinnlichen Massage-Öl, wir geben Tipps wie es funktioniert!

 

WELCHE ÄTHERISCHEN ÖLE WIRKEN NUN?

Folgende Öle belustigen uns, es sollte aber dringend darauf geachtet

werden, dass beide Partner den Geruch mögen. Nichts ist schlimmer als wenn ein Duft als Gestank wahr genommen wird.

 

 


Unsere TOP 10 der Öle sind ganz klar:
Pfefferminze – gibt nicht nur einen erfrischenden Hauch sondern kühlt die Haut und macht, dass sie kribbelt! Vorsichtig gemischt mit dem passenden Basisöl, eignet sich dieser Tausendsassa perfekt für selbstgemachte, natürliche Gleitmittel – Augen zu und vorgestellt…WOW!

 

Ylang Ylang – stresslösend und aphrotisierend ist dieser wunderbare Duft, der auch für das bekannteste Parfum der Welt, Chanel No. 5, verwendet wird! Ein wahrer Lustbringer – dies weiß man besonders in Südostasien, wo in der Hochzeitsnacht das Bett von frisch verheirateten Paaren damit beduftet wird! Der leicht süße, blumige Duft ist ein wahrer Lustbringer!

 


Sandelholz – nicht nur, aber speziell für den Mann ist dieses Öl der absolute Bringer! Wissenschaftlich bewiesen ist, dass Sandelholz besonders anregend wirkt! Es verströmt einen besonderen Geruch, der einem Hormon, bzw. dem Lockstoff des Mannes sehr ähnlich ist! Sandelholz löst Nervosität und inneres Ungleichgewicht auf und wirkt harmonisierend!

 

Geranium - blumig und fein riecht dieses fabelhafte Öl, welches ein bisschen an Rosen erinnert! Der Duft regelt die Unausgeglichenheit in uns und lässt uns die schönen Seiten des Lebens genießen! Es balanciert unsere Unruhe und sorgt für die nötige Hingabe! Ebenso ist es extrem hautfreundlich und pflegend!
 

Rose – bereits die alten Griechen brachten die Königin der Blumen mit

Aphrodite in Verbindung! Das blumige Bouquet wirkt bei Müdigkeit anregend und stark stimmungsaufhellend. Als wohl exquisitestes Öl ist es kostbar und wird selbst von anerkannten Psychologen weltweit als Naturheilmittel bei akuten Depressionen empfohlen! Die Rose entfacht das innere Feuer – aber ACHTUNG: Verbrennungsgefahr!

 

Muskateller Salbei – dieses Öl ist speziell für Frauen geeignet! Der milde, warme Duft lässt Stress schneller verschwinden, es fördert die Ausgeglichenheit, man wird ruhiger und empfänglicher im Empfinden! Bei diesem ätherischen Öl empfiehlt es sich speziell Fußsohle, Knöchel und den Bauchbereich zu verwöhnen!


Jasmin – wird seit tausenden von Jahren mit Liebe, Sex und Erotik assoziiert! Die Produktion von Enkephaline und Endorphine werden durch den blumigen Duft angeregt! Diese Botenstoffe regen direkt unser zentrales Nervensystem an und steigern die Lust – ein Hoch auf Jasmin!

 

 

Patchouli – mit den 60er Jahren erlebte dieses Öl seinen Höhenflug und war in den wilden 70ern kaum mehr wegzudenken. Mit seinem intensiven Geruch wirkt es in geringen Dosen anregend – ACHTUNG: in zu hohen Dosen stark beruhigend! Speziell bei Frauen soll Patchouli die Lust erwecken und für manch Schabernack anstiften!


Schwarzer Pfeffer – macht Sie einfach scharf! Dieses wohlig wärmende Öl

regt die Durchblutung an und macht bewiesener Maßen gewisse Körperregionen empfindlicher! Gemischt mit Ylang Ylang, Pfefferminze und dem passenden Basisöl erhalten sie ein Massageöl, welches Sie heiß/kalt beflügeln wird – kann übrigens auch als Gleitgel mit wohltuenden Special Effects verwendet werden… Unbedingt ausprobieren!

 

Orange –  wirkt stimmungsaufhellend und steigert ungemein das Wohlbefinden! Erfrischend belebt sie uns und gibt uns den nötigen Kick! Der Duft von Orangen wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus. Eine sehr angenehme, ganzkörperliche Entspannung der glatten Muskulatur setzt dem ganzen noch den Tupfen auf dem „I“ auf!

ANWENDUNGSMÖGLICHKEITEN & APHRODISIERENDE REZEPTE

Die Anwendungsmöglichkeiten sind einfach grandios! Die wohl einfachste Art ätherische Öle im Kampf gegen Unlust einzusetzen ist sicher das anregende Bad. Gute Musik, ein Gläschen Prosecco und ein paar Tropfen der lustbringenden Helfer direkt ins warme Badewasser. ACHTUNG: hier muss ein Emulgator (Milch, Honig oder Salz) hinzugefügt werden – genaue Rezepte gibt´s unten.

Oder man verströmt die Düfte via Diffusor. Öl verdampfen lassen und ran an den Speck! Wer keinen zur Hand hat, kann sich ganz einfach einen Raumspray zusammenstellen. Die wohl beste Variante ist das Massageöl! Überraschen Sie Ihren Partner mit intensiven Berührungen – mit dem richtigen Rezept wird’s ganz schön heiß … dies gilt übrigens auch für natürliches, selbstgemachtes Gleitgel.

Empfinden sie die Intensität der Natur. Prickelndes, hautpflegendes Vergnügen ganz ohne Chemie… Kleiner Gedanke am Rande: wenn man wartet, dass der Partner auf die Idee mit der Massage kommt, kann man meist lange warten – aber die Revenche wird dafür umso schöner!

 

EROTISCHES BADEVERGNÜGEN
Wie bereits erwähnt, braucht man in der Wanne Emulgatoren. Diese sorgen dafür, dass sich die Öle mit dem Wasser verbinden und vom Körper aufgenommen werden können. Binnen weniger Minuten bis zu einer Stunde sind sie im Blut nachweisbar!

 Unser Geheimrezept für die Wanne:
2 Esslöffel Honig im warmen Wasser verteilen, die Öle dazu und fertig!
3 Tropfen Rosenöl, 3 Tropfen Ylang Ylang, 2 Tropfen Sandelholz, 2 Tropfen Orange

Die Mischung kann selbstverständlich je nach Vorliebe auch mit anderen Ölen komponiert werden. Wichtig ist, dass man anregende, aufmunternde Öle verwendet um nicht schläfrig eingelullt zu werden!

 

ANREGENDER DIFFUSER-MIX

Für den Diffusor empfehlen wir bei einer Raumgröße von ca. 20 m² 7 – 8 Tropfen ätherisches Öl.
Unsere Mischung: 2 Tropfen Sandelholz, 2 Tropfen Orange, 3 Tropfen Rosen- oder Geraniumöl

 

EROTISIERENDER RAUMSPRAY
100 ML Wasser, 2 ML 70 %iger Alkohol oder Essig und rund 15 Tropfen Öl in einem Zerstäuber mischen und großzügig um und auf der Liebeswiese parfümieren.
Unser Rezept für ein erotisches Stelldichein: 5 Tropfen Ylang Ylang, 3 Tropfen Orange, 3 Tropfen Sandelholz, 2 Tropfen Patchouli, 2 Tropfen Zimt.
Eine wirkliche Wucht ist auch 5 Tropfen Rosenöl gemischt mit 5 Tropfen Ylang Ylang, 3 Tropfen Orange und 2 Tropfen Sandelholz!

 

LUSTBOOSTER MASSAGEÖL
Wer bei diesem Duft in Kombination mit intensiven Berührungen nicht in Stimmung kommt, sollte dringend seinen Puls fühlen und im Notfall den Arzt rufen! U
30 ml Basisöl (Traubenkernöl, Mandelöl, !fraktioniertes Kokosöl!) mit ca. 10 – 14 Tropfen ätherischen Öl mischen.
Ganz prickelnd wird es mit diesem Rezept: 3 Tropfen Ingweröl (für den WOW-Effekt!), 3 Tropfen Pfefferminze, 1 Tropfen Patchouli, 2 Tropfen Sandelholz und 3 Tropfen Orangenöl
oder aber: 3 Tropfen Rose, 2 Tropfen Sandelholz, 2 Tropfen schwarzer Pfeffer 3 Tropfen Ackerminze und 3 Tropfen Ylang Ylang – das wird ein Spaß!

 

NATÜRLICHES GLEITGEL MIT EFFEKT!
Für all jene, die noch ein bisschen MEHR wollen empfehle ich, auf selbstgemachtes Gleitgel zurückzugreifen! Nicht nur für die Gleitfähigkeit, sondern auch für die Durchblutung und ein Mehr an Empfinden lohnt es sich, natürlichen Quellen zuzuwenden! Große Kondomhersteller haben altbekannte Lust-Upper chemisch auf den Markt gebracht und die Nachfrage ist enorm… ich verstehe ja den Spaß an der Freud‘ - aber warum mit Chemie???

 Ein einfaches, pflegendes, und liebesspielfreundliches Rezept ist dieses:
30 Ml fraktioniertes Kokosöl gemischt mit 2 Tropfen schwarzem Pfeffer, 2 Tropfen Pfefferminze, vorzugsweise 2 Tropfen Rosenöl (es kann aus Kostengründen auch Geranium genommen werden), 2 Tropfen Ylang Ylang
und fertig ist der erregende Spaßmacher für Sie uns ihn – einmal ausprobiert, eröffnet es ganz neue Horizonte!  ACHTUNG für Verkehr mit Kondomen nicht geeignet!

  

 

 

Please reload

Please reload

Aktuelle Einträge
Accessoires & Mehr

Bequem zu Hause schmökern, bestellen - 
ins Geschäft unverbindlich liefern lassen
oder als Paket zugeschickt bekommen! 
(Versandpauschale € 5*)